„Oase der Stille“ – Foto-Film

Im Jahre 2000 fuhr Beat Presser nach Thailand um ein Versprechen einzulösen. Dreissig Jahre zuvor war der junge Abenteurer nach einem schweren Unfall von Mönchen im buddhistischen Kloster gesund gepflegt worden. Damals hatte Beat Presser den Entschluss gefasst, später einmal nach Südostasien zurückzukehren und eine fotografische Geschichte über den Buddhismus zu realisieren.
Während fünf Jahren lebte und arbeitete Beat Presser in Klöstern in Thailand, Indien, Myanmar, Laos, Sri Lanka und Kambodscha und dokumentierte das klösterliche Leben der Mönche, Novizen und Nonnen. Dieser Foto-Film gibt Einblick in den klösterlichen Alltag und das einfache und in sich gekehrte Leben der Mönche, Nonnen und Novizen, ihre Askese und Meditation, ihre Feste, ihre Riten und das Leben in Stille.